© 2018 by first base consulting GmbH     - IMPRESSUM -     -DATENSCHUTZ-

PROJEKTENTWICKLUNG

 

Wir bringen die Dinge auf den Weg.

Unsere großen Antreiber sind Interesse, Neugier, Verstehen wollen und Idealismus. Und natürlich sind wir Dienstleister, die wissen was sie tun.

Unser Einsatz sorgt dafür, dass aus Schnittstellen Nahtstellen werden.

 

Wir sind Ihr Projektentwickler, und sind für Sie tätig, solange Sie uns brauchen.

 

SERVICE DEVELOPMENT
 

Wenn Sie wünschen, sind wir Ihr Interessensvertreter und Ihre Speerspitze auf dem Immobilienmarkt.

Da wir den regionalen Markt genau kennen, liegt unser Fokus besonders auch hier.

 

Mit der Projektentwicklung als Dienstleistung geben wir Ihrem Grundstück oder Bestandsgebäude einen neuen wirtschaftlichen Wert.

 

 

 

Wir begleiten Sie durch sämtliche Entwicklungsphasen Ihres 

Immobilienprojekts, 

von der Konzeptentwicklung über die Vorvermietung und Verwaltung bis hin zum Verkauf.

 

Als Service-Developer bieten wir unser Know-how komplett aber auch phasenweise je nach Bedarf an.

Alle Leistungen und Teilleistungen des umfangreichen Spektrums der Immobilienentwicklung erbringen wir im Rahmen von Dienstleistungsaufträgen.

 
BAURECHTSCHAFFUNG

Die Baurechtschaffung ist für first base ein ganz wesentlicher Meilenstein innerhalb einer Projektentwicklung, da Art und Umfang über die Wirtschaftlichkeit entscheiden.

 

Nach Klärung der Auftraggeberstruktur und aller Ziele, verschaffen wir uns einen Grobüberblick über das mögliche Areal. Dabei kann schon eine Grobeinschätzung des Standorts mit Schwerpunkten auf Nutzerbedarf, mögliche Bebaubarkeit, Altlastenverdachtsflächen und Erschließung erfolgen.

Eine Vorabklärung der übergeordneten Planabsichten mit Einschätzung der Kommunen, Behörden und Wirtschaftsförderungen ist der nächste Schritt.

Erkundung der Entwicklungsmöglichkeiten in Betracht des Bedarfs so wie der zeitlichen und wirtschaftlichen Ziele des künftigen Bauherrn.

 

Nach positiven Risikomanagement, wird die Entwurfs- und Eingabeplanung mit allen erforderlichen Parametern angestoßen.

 

first base begleitet sämtliche sensiblen Themen der Baurechtschaffung,  wie beispielsweise die Abklärung der Bebaubarkeit, realisierbare Baumassen, Nachbarmanagement, Naturschutz oder Schallschutz konsequent bis zur Baugenehmigung.

MACHBARKEITSSTUDIEN
 

Nachdem die ersten wichtigen Parameter als Grundlage eines Projektes zusammen getragen sind, formulieren wir die Projektidee und legen die Organisation fest.

 

Eine Markt- und Standortuntersuchung spielt eine wichtige Rolle um vor allem den wirtschaftlichen Erfolg zu gewährleisten.

 

Grundstücke werden auf die mögliche Bebaubarkeit hinsichtlich des Bedarfs geprüft,  es wird die Gesamtterminschiene erstellt - im Hauptfokus stehen das Baurecht und die Erschließung.

Mögliche Fertigstellung, bzw. Bedarfstermine werden festgelegt. Im Zuge dessen spielen auch die erforderlichen Qualitäten, Planungs- und Ausstattungskriterien eine wichtige Rolle.

 

Hinsichtlich all dieser spezifischen Parameter wird eine grobe Kosten- u. Ertragsübersicht erstellt.

 

Danach folgt die Gesamtbeurteilung und das Realisierungsgespäch, ob und in welcher Konstellation ein Projekt verfolgt werden sollte.

 

NUTZUNGSKONZEPTION
 

Nutzungskonzeptionen entstehen aus Projektideen. Sie definieren den (voraussichtlichen) Nutzerwillen in eindeutiger und erschöpfender Weise und schaffen damit die Messlatte der Projektziele.

 

Für eine sach- und zeitgerechte Umsetzung Ihres Projekts betrachten wir immer die drei wesentlichen Dimensionen Nutzerbedarf - Standort - Kapital.

 

Gegenstand dieser Schlüsselstufe innerhalb eines Projekts ist die Erarbeitung und Darstellung der Vorgaben des Investors / Nutzers.

 

  • nach wirtschaftlichen Rahmenbedingungen (Budget, Zielrendite, Planungskennwerte, Qualitätsstandards, Funktions- und Raumprogramm)
     

  • nach zeitlichen Vorgaben (z.B. für Baubeginn und -fertigstellung)
     

  • nach räumlichen Vorgaben zu Standort, Lage und Verkehrsanbindung.

Projektbegleitend über alle Projektstufen dient sie zur Orientierung und gibt verbindliche Auskunft darüber, ob und inwieweit mit den Planungs- und Ausführungsergebnissen die eigentlichen Projektziele erfüllt werden.

 

Zusammengefasst werden die Informationen im Nutzerbedarfsprogramm.

 

Dies ist die übergreifende Dokumentation des Nutzerbedarfs als wirtschaftliches, funktionales und gestalterisches „Anforderungs- und Bedarfsprofil“ an ein Gebäude samt Services, das von Innen nach Außen entwickelt ist und den strategischen Unternehmenszielen entspricht.

 

Allem voran gestellt ist die Überprüfung von Bedarfsdeckungsalternativen, z.B. durch Umbau, Erweiterung, Neubau oder Umzug.

 

Das Nutzerbedarfsprogramm ist eine verbindliche Vereinbarung für die weitere Projektbearbeitung.

 

VERMARKTUNG
 

Nicht nur der planerische und bauliche Erfolg liegt uns am Herzen, auch bei der erfolgreichen wirtschaftlichen Umsetzung unter-stützen wir Sie sehr gerne mit unserem langjährigen Knowhow im lease and sales Management.

 

Sollte der Wunsch zur Veräußerung einer Bestandsimmobilie bestehen, oder der passende Mieter, Nutzer oder Betreiber noch zu finden sein, unterstützen wir Sie sowohl bei architektonischen und technischen Umgestaltungen als auch bei der energetischen Anpassung des Gebäudes.

 

Gerne führen wir auch Besichtigungen

durch und geben Ihnen aussagekräftige Vermarktungsunterlagen an die Hand.

Hier erstellen wir professionell, graphisch

sehr ansprechende Exposés und Anzeigen, die mögliche Kauf- und Mietinteressenten umfassend informieren und emotional ansprechen.

 

Auch unser eigenes  breitgefächertes  Netzwerk aus Investoren, Betreibern und Nutzern von Industrie- und Gewerbe-immobilien stellen wir für Sie sehr gerne

zur Verfügung.

 

first base rundet mit diesem exklusiven Service seine umfassend und ganzheitliche Dienstleistungskette in der Umsetzung von Bauprojekten für seine Kunden ab.

INTEGRALE TECHNIKKONZEPTE
 

Für die Qualität und die Wirtschaftlichkeit

von anspruchsvollen Bauaufgaben besitzen integrale Energie- und Technikkonzepte eine Schlüsselstellung.

 

Durch eine vorausschauende Konzeption können die Lebenszykluskosten entscheidend beeinflusst werden.

 

Um für den Bauherrn ein optimiertes Konzept zu finden, legen wir besonderen Wert auf die frühzeitige integrale Planung mit allen Beteiligten sowie auf die sorgfältige Bedarfsdefinition gemeinsam mit dem Kunden.

Die schrittweise Optimierung der Planungslösung bis zu einem optimalen Ergebnis gelingt in der kreativen Interaktion zwischen Nutzer, Architektur, Konstruktion und Technik.

 

 

Es liegt im Selbstverständnis der first base, anspruchsvolle architektonische Konzepte im Kontext intelligenter technischer Lösungen zu entwickeln und diese in einem wirtschaftlichen Rahmen über den gesamten Lebenszyklus abzubilden.

FM IN DER PROJEKTENTWICKLUNG
 

Insbesonders industriell genutzte Liegenschaften aber auch zunehmend Logistikimmobilien werden vom Nutzer als "Anteil an Produktionsstückkosten" bewertet. Die Immobilien sind somit hinsichtlich der Kostenbelastung und der Prozessabläufe optimiert zu entwickeln.

 

Mit dieser Betrachtungsweise geht einher, dass nicht mehr nur die Frage nach dem Kapitaldienst / der Miete im Fokus von Investor oder Nutzer steht (Investitionsphase) sondern auch die Frage nach der Höhe der Nebenkosten aus dem Energieverbrauch und dem Gebäudebetrieb (Nutzungsphase).

Das Facility Management wirkt im gesamten Gebäudelebenszyklus und berücksichtigt daher bereits bei der Projektentwicklung die Anforderungen an den wirtschaftlichen Betrieb und an das Ende der (ersten) Nutzungsphase - und an das Ende der zweiten Nutzungsphase, ... denn Neubauten sind die Altbauten von morgen.

 

FM- Einflüsse bereits in der Projektentwicklung zuzulassen, führt zu optimierten Betriebsprozessen und -kosten und schafft frühzeitig Transparenz für den Investor, Nutzer, Betreiber.